American Football power since 1992

  • deutsch
  • englisch
Sa 03.06.2017 17:00 sprites RAIDERS vs. GIANTS
zum Spielplan
Berichte
Fotos
Videos
Stats
Derzeit noch keine Berichte vorhanden.

Nachbericht:

Der Football-Krimi am Tivoli endet mit 56:49 für die SWARCO RAIDERS Tirol

Was für ein Spiel am Innsbrucker Tivoli. Die 3500 Zuschauer sahen ein Highscore Game der SWARCO RAIDERS Tirol gegen die Graz Giants. Spannung pur und eine Grazer Mannschaft, die wirklich auf Revanche aus war. Beide Teams waren immer auf Augenhöhe und die Führung wechselte regelmäßig ab.
Aber so einen schnellen Touchdown hat die AFL wohl noch nicht gesehen. Kick Off Return Touchdown von #7 Sandro Platzgummer nach unglaublichen 14 Sekunden! Untouched ging es für Platzgummer in die Endzone, das Special Team der SWARCO RAIDERS Tirol hat ganze Arbeit geleistet. Das war ein Einstand nach Maß und in dieser Tonart ging es dann weiter. Die Grazer konnten zwar in ihrem ersten Drive kein 1st Down erzielen, aber auf der anderen Seite warf Sean Shelton eine Interception und der erste Turnover ließ den Anfangsschock der Grazer schnell vergessen machen. Die Raiders Defense setzte QB Brandon Gorsuch gehörig unter Druck, er konnte den Ball noch wegwerfen. Es regnete Flags und eine Strafe gegen die Raiders wegen Pass Interference. Das brachte den Giants ein neues first Down und in weiterer Folge einen Touchdown durch #4 Philipp Sommer.
In weiterer Folge sahen die Fans eine Offense Schlacht mit unglaublich vielen Flags und unzähligen Turnovers auf beiden Seiten. Die Partie war von beiden Seiten heiß umkämpft und am Ende hat das Spiel unglaubliche 3 Stunden und 20 Minuten gedauert. Dass das alle außerordentlich gefordert hat, zeigte, dass im letzten Viertel keine Punkte mehr auf´s Scoreboard gebracht wurden.

Dafür ging es in den anderen drei Vierteln ordentlich zur Sache. Im ersten Viertel wurden insgesamt 5 Touchdowns erzielt. Die SWARCO RAIDERS Tirol Touchdowns machte Sandro Platzgummer jeweils nach einem Kick Off Return. Beide Male untouched. Für die Graz Giants scorten #7 Klaus Geier und #4 Philipp Sommer. Die Raiders führten nach dem ersten Viertel durch einen Interception Touchdown von #1 Gregor Hofmann. Eine Bank war Kicker #9 Thomas Pichlmann. Er verwandelte jeden Extrapunkt souverän.
Im zweiten Viertel wechselten sich die Touchdowns der beiden Mannschaften ab, allerdings mit dem besseren Ende der Graz Giants, die nach der ersten Spielhälfte mit einer Führung von sagenhaften 42:35 aus Sicht der Gäste.

Die Grazer starteten mit der Offense in die zweite Hälfte und nutzten ihre Chance gleich zu einem  Touchdown-Pass zu einer 2-Score-Führung. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Ein tiefer Pass auf #80 Fabian Abfalter für 54 Yards brachte die Raiders an die 25 Yard Linie der Giants. Wieder war es Sandro Platzgummer, der in die Endzone lief. Der nächste Drive war geprägt von Strafen und mehreren 15 Yard Strafen. Am Ende fing #23 Vincent Müller die erste seiner insgesamt zwei Interceptions. Im nächsten Spielzug gab es gleich zwei Strafen gegen die Giants und die Raiders stehen an der 7 Yard Linie der Grazer. Sandro Platzgummer ließ sich nicht lange bitten und lief in die Endzone zum nächsten Touchdown und verkürzte auf einen Score unterschied. Im dritten Viertel scorten insgesamt 2 Mal Sandro Platzgummer und Fabian Abfalter. Auf Seiten der Graz Giants war das #7 Klaus Geier. Vincent Müller fing noch eine Interception. Zu einem Zeitpunkt, an dem #4 Philipp Sommer nach einem harten Hit auf den Beinen blieb und sogar in die Endzone lief. Allerdings, fast typisch für diese Partie, gab es wieder ein Flag wegen illegal Block gegen die Giants und der Touchdown zählte nicht. Der nächste Pass von #13 Brandon Gorsuch war die Intervention auf Vincent Müller.
Im 4. Viertel gab es gar keine Punkte mehr. Thomas Pichlmann kam zu einem Fieldgoal auf´s Feld. Pichlmann trifft die linke Außenlatte an der Spitze. Ganz bitter zu diesem Zeitpunkt. Die SWARCO RAIDERS Tirol hätten sich zu diesem Zeitpunkt ein wenig absetzen können.
Der Drive der Grazer wurde von weiteren unzähligen Flags begleitet und gipfelte sogar im Ausschluss von #7 Klaus Geier. Geier erzielte bis dahin bereits drei Touchdowns in der Partie. Ein herber Verlust für die Grazer in der Endphase des Spiels.
Der Krimi am Tivoli war aber noch nicht zu Ende. Die Zuschauer klatschten für die Raiders Defense. Keiner hielt es mehr auf den Sitzen aus. Die letzten Minuten waren Spannung pur. Die Graz Giants knapp vor der Endzone der Raiders, aber ein Fieldgoal hätte den Gästen nichts gebracht. Die SWARCO RAIDERS Tirol Defense hielt dicht und die Raiders gingen als Sieger aus diesem Football-Krimi hervor.

Stimmen nach dem Spiel:
Shuan Fatah:
„Wir haben unglaublich schwer ins Spiel gefunden. Im ersten quarter hatten wir zwei Drives und dann war die Offense vom Feld. Im zweiten Quarter haben wir uns ein bisschen gefangen. Aber grundsätzlich kann man mit dem Spiel nicht zufrieden sein. Auch mit den Strafen. Es war sehr schwierig die Partie zu managen. Für alle war es schwer. Es waren so viele kleine Dinge, die den Spielfluss gehemmt haben. Wir haben uns sehr schwer getan gegen eine super Graz Giants Mannschaft. Beide Abwehrlines haben ihren Meister gefunden und die Offense Unit, wenn wir dann mal am Ball waren, waren nicht zu stoppen. Irgendwie haben wir dann ein paar Interceptions rausgequetscht und die haben dann den Unterschied ausgemacht. Auf dem Zahnfleisch haben wir es dann nach Hause gefahren.“

Martin Kocian
„Natürlich sind wir enttäuscht, dass wir verloren haben, aber ich bin stolz unsere Mannschaft gekämpft hat. Wir haben gegen ein A+ Team gespielt. Mit ihnen so mithalten zu können und so zu spielen, macht uns besser. Es war ein gutes Spiel. Mit diesen Fehlern haben wir nicht gewinnen können. Die Raiders verdienen den Sieg. Alle haben ein tolles Spiel genossen, aber normalerweise dauert ein Spiel nicht über drei Stunden. Lass die Teams spielen, dann haben wir alle mehr Spaß.“

Punktübersicht (21:14/14:28/7:21/0:0)
1.Viertel
TD #7 Sandro Platzgummer, EP #9 Thomas Pichlmann
TD #4 Philipp Sommer, EP #11 Mario Greil
TD #7 Klaus Geier, EP #11 Mario Greil
TD #7 Sandro Platzgummer, EP #9 Thomas Pichlmann
TD #1 Gregor Hofmann Interception return TD, EP #9 Thomas Pichlmann

2. Viertel
TD #7 Klaus Geier, EP #11 Mario Greil
TD #5 Adrian Platzgummer, EP #9 Thomas Pichlmann
TD #4 Philipp Sommer, EP #9 Thomas Pichlmann
TD #15 Armando Ponce de Leon, EP #11 Mario Greil
TD #5 Adrian Platzgummer, EP #9 Thomas Pichlmann

3. Viertel
TD #7 Klaus Geier, EP #11 Mario Greil
TD #7 Sandro Platzgummer, EP #9 Thomas Pichlmann
TD #7 Sandro Platzgummer, EP #9 Thomas Pichlmann
TD #80 Fabian Abfalter, EP #9 Thomas Pichlmann
 


Vorbericht:

Der Vizemeister kommt ins Tivoli

„Die Grazer sind hungrig und wollen uns vom 2. Platz zu verdrängen. Wir bereiten uns schon seit letzter Woche auf dieses Spiel vor, obwohl wir dazwischen das Battle4Tirol absolviert haben“, erklärt Shuan Fatah wie er sich und die Mannschaft auf dieses Spiel vorbereitet. „Wenn wir so spielen wie gegen die Benedictine Ravens am letzten Samstag, dann ist mir nicht Angst und Bange!“, fordert Fatah vollen Einsatz von den Spielern.

DER GEGNER
Die Giganten aus Graz stehen mit 4:2 Siegen in der AFL-Tabelle an der 3. Stelle und wollen sich natürlich einen Play-Off-Platz sichern. Dazu ist ein Sieg gegen die SWARCO RAIDERS Tirol notwendig. Dass die Projekt Spielberg Graz Giants mit den Raiders mithalten können, haben sie eindrucksvoll in Graz bewiesen, wo sie im Spiel zweimal die Führung übernehmen konnten.

DIE SWARCO RAIDERS TIROL
Die Freibeuter aus Innsbruck gehen mit breiter Brust in diese Partie. In der AFL steht das Team  mit 5:1 Siegen auf dem 2. Platz in der Tabelle und möchte mit einem Sieg gegen die Graz Giants ihren Vorsprung weiter ausbauen. Verletzungen wichtiger Leistungsträger in der Vergangenheit haben die Raiders ein wenig geschwächt, aber auch gleichzeitig aufgezeigt, dass die junge Garde die Leistung bringt, wenn sie im Einsatz ist.

DIE BILANZ
Zu Hause müssen die SWARCO RAIDERS Tirol den Heimvorteil ausnützen und konzentriert zur Sache gehen. Die Graz Giants stehen unter Zugzwang und brauchen einen Sieg, um nicht zu weit von einem möglichen Heimrecht in den Play-Offs entfernt zu sein. Der klare Gewinner in diesem Fall wird das Publikum sein. Das darf sich auf ein spannendes Spiel mit zwei hungrigen Mannschaften freuen.

TIROLER TAG
Am Samstag sind Dirndl und Lederhosen gefragt, denn es ist der schon traditionelle Tirol Tag. Jeder, der in Tracht kommt, bekommt freien Eintritt zum Spiel gegen die Projekt Spielberg Graz Giants. Auf die Plätze fertig - TRACHT!! Das gilt natürlich auch für die Fans aus der Steiermark

ÖWD - LAUFRAD - GEWINNSPIEL
In der Halbzeitshow steigt das ÖWD-Kinderlaufradrennen. Alle Kinder zwischen 4 und 6 Jahren sind ganz herzlich dazu eingeladen. Unter allen Bewerbern werden sechs Kinder ausgelost, die dann in der Halbzeitpause das Rennen bestreiten werden. Die Familien der Teilnehmer kommen zudem kostenlos zum Spiel. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 1.6.2017 18:00 Uhr. Anmeldung unter office@raiders.at
Die Laufräder werden vom ÖWD, einem langjährigen Sponsor der SWARCO RAIDERS Tirol, gestellt und alle Teilnehmer können ihr Laufrad am Ende mit nach Hause nehmen.

SPIELER IM FOKUS
#5 Adrian Platzgummer (Wide Receiver) ist nach einer kurzen Verletzungspause stark und fit retour. Seine langjährige Erfahrung in der Kampfmannschaft macht ihn zu einer sicheren Anspielstation von Sean Shelton.

#20 Patrick Pilger (Defensive Back) hat in dieser Saison insgesamt schon 3 Interceptions gefangen, eine davon gegen die Graz Giants. Er hat den QB immer im Auge und nutzt jede Chance, die ihm ein Fehlpass bietet.

#1 Alexander Sanz (Running Back) hat 9 Rushing-Touchdowns zu Buche stehen und findet immer einen Weg durch die gegnerische Defense. Im letzten Spiel gegen die Raiders war er für beide Touchdowns verantwortlich

#24 Andre Reyes (Linebacker), der US-Import ist mit 19 Solotackles, 15 Assists und einem QB-Sack ein absoluter Leistungsträger in der Defense der Giants.

Sponsoren

alle Sponsoren

TABELLE

R TEAM W L %
1 Amstetten Thunder 6 0 1.000
1 Danube Dragons 6 0 1.000
1 Vienna Vikings 6 0 1.000
1 Dacia Vikings 7 1 0.875
1 Test1 11 1 21
1 Vienna Vipers 6 0 1.000
1 Dropstars 3 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 2 0 1.000
1 Vienna Vikings 6 0 1.000
2 SWARCO RAIDERS Tirol 5 1 0.830
2 Dark Angels 3 3 0.500
2 Vienna Knights 5 1 0.833
2 SWARCO RAIDERS Seniors Mixed 2 1 0.666
2 Graz Giants 5 1 0.830
2 Danube Dragons 5 1 0.830
2 SWARCO RAIDERS Tirol 7 1 0.875
2 Panthers Wroclaw 0 1 0.000
3 SWARCO RAIDERS Tirol JV 2 5 0.286
3 SWARCO RAIDERS Flag Juniors 3 3 0.500
3 Danube Dragons 4 2 0.660
3 SWARCO RAIDERS Tirol 4 2 0.666
3 Projekt Spielberg Graz Giants 5 3 0.625
3 Elements 1 2 0.333
3 Projekt Spielberg Graz Giants 4 2 0.660
3 Triangle Razorbacks 0 1 0.000
4 AFC Rangers 3 3 0.500
4 Vienna Knights 3 3 0.500
4 SWARCO RAIDERS Tirol 3 3 0.500
4 Danube Dragons 4 4 0.500
4 SWARCO RAIDERS Seniors Damen 0 3 0.000
4 Styrian Bears 2 5 0.286
5 AFC Rangers 3 3 0.500
5 AFC Rangers 2 4 0.330
5 Vienna Vikings 2 4 0.333
4 Münchendorf Badgers 0 6 0.000
5 Salzburg Bulls 1 5 0.167
5 Ljubljana Silverhawks 5 3 0.625
6 Junior Tigers 1 5 0.160
6 Projekt Spielberg Giants Graz 1 5 0.160
6 AFC Rangers 3 4 0.429
6 Generali Invaders St. Pölten 2 4 0.330
7 Budapest Wolves 0 6 0.000
7 General Invaders St. Pölten 0 6 0.000
7 Salzburg Ducks 1 5 0.166
7 Steelsharks Traun 1 7 0.125
8 Cineplexx Blue Devils 0 8 0.000
8 Wien Junior Tigers 0 6 0.000

facebook swarco raiders

facebook raiderstv

Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen