American Football power since 1992

  • deutsch
  • englisch
Sa 10.06.2017 18:30 sprites RAIDERS vs. WILD BOARS
zum Spielplan
Berichte
Videos
Stats Recap
Derzeit noch keine Berichte vorhanden.

Nachbericht:

SWARCO RAIDERS Tirol gewinnen den CEFL Bowl Titel 2017 mit 55:20

Vor knappen 3500 Zuschauern gewinnen die SWARCO RAIDERS Tirol das CEFL Bowl Finale gegen die Kragujevac Wild Boars aus Serbien mit 55:20 und holen den Pokal nach Innsbruck.

Am Anfang hielten die Gäste aus Serbien gut mit und glichen recht schnell im ersten Viertel auf 7:7 aus. Die SWARCO RAIDERS Tirol spielten diszipliniert und sehr fokussiert. Im zweiten Viertel zogen die Tiroler mit drei Touchdowns davon. Vor allem die junge Garde in der Offense zeigte auf und so konnte Sandro Platzgummer etwas geschont werden. Alexander Nitzlnader, Tobias Bonatti und Fabien Abfalter sorgten für die Punkte auf Seiten der SWARCO RAIDERS Tirol. Die Extrapunkte nach den Touchdowns verwandelte Thomas Pichlmann in gewohnter Manier.  

Mit 27:7 ging es in die Halbzeitpause. Die Kragejuvac Wild Boars steckten nie auf, machten aber doch zu viele Fehler und konnten den Anschluss nicht mehr erreichen. Auf der anderen Seite hatte die Raiders Defense die wichtigen Spieler wie Stepovic und Tshimanga gut im Griff und ließen sie nicht aufkommen. Für die notwendigen Punkte am Scoreboard im dritten Viertel sorgten Sean Shelton mit zwei Touchdowns, Kyle Callahan und nochmal Tobias Bonatti.

Das Schlussviertel verging vergleichsweise sehr schnell, auch wegen der Mercy-Rule, die die Schiedsrichter wegen den Scoreunterschied von 35 Punkten ausriefen. Auf beiden Seiten gab es einen weiteren Touchdown durch #13 Strahinja Stepovic bei den Gästen und #87 Daniel Sauerer bei den SWARCO RAIDERS Tirol.

Stimmen zum Spiel:

Shuan Fatah: Besonders stolz sind wir auf den Coaching Staff. Wenn die nicht so arbeiten würden, dann müssten wir nicht nur reloaden, sondern ein rebuilding machen. Das wäre dann eine Sache von mehreren Jahren. Die jungen Leute performen auf hohem Level. Nitzlnader, Bonatti und Co zeigen ihr Level und so können auch Leistungsträger wie Sandro Platzgummer auch mal geschont werden.

Aleksander Ristic: Ich bin mit dem Spiel zufrieden. Womit ich nicht zufrieden bin, ist der Score. Es macht uns nichts aus zu verlieren, es ist die Art wie wir verloren haben. Das Gute ist, was wir hier alles lernen konnten. Wir haben so viele Fehler gemacht und haben viele Big Plays abgegeben.

m Score von 55:20

Punkteübersicht: (7:7/20:0/21:7/7:6
1.Viertel
TD #12 Sean Shelton, EP #9 Thomas Pichlmann
TD #7 Oliver Dalton, EP #89 Petar Goic

2.Viertel
TD #80 Fabian Abfalter keine Extrapunkte
TD #25 Tobias Bonatti, EP #9 Thomas Pichlmann
TD #84 Alexander Nitzlnader, EP #9 Thomas Pichlmann

3. Viertel
TD #25 Tobias Bonatti, EP #9 Thomas Pichlmann
TD #24 Laurent Tshimanga, EP #86 Petar Goic
TD #6 Kyle Callahan, EP #9 Thomas Pichlmann
TD #12 Sean Shelton, EP #9 Thomas Pichlmann

4. Viertel
TD #13 Strahinja Stepovic, kein Extrapunkt
TD #87 Daniel Saurer, EP #9 Thomas Pichlmann


Vorbericht:

CEFL BOWL XII - SWARCO RAIDERS Tirol vs Kragujevac Wild Boars

Schon im ersten Anlauf konnten die SWARCO RAIDERS Tirol nach zwei schweren Vorrundenspielen das Finale der Central European Football League (CEFL) erreichen. Der Gegner, die Kragujevac Wild Boars, kommt aus Serbien und ist amtierender Staatsmeister. Das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit mit den SWARCO RAIDERS Tirol. In der aktuellen CEFL Saison haben sich beide Mannschaften mit 2-0 Siegen für das Finale qualifiziert.

„Wir haben schon am Anfang der Saison klar gemacht, dass wir den Anspruch haben, in die CEFL BOWL XII einzuziehen. Die SWARCO RAIDERS Tirol sind immer „In it to win it“ - das ist unsere Devise. Zusätzlich müssen wir unseren Heimvorteil ausnutzen. Die Fans sind fantastisch und ein starker Rückhalt für die Mannschaft. Besonders in den letzten, nicht einfachen Spielen, waren unsere Fans eine Macht, und haben uns zu Höchstleistungen angetrieben." macht Shuan Fatah klar, worauf es am Samstag ankommt.

DIE SWARCO RAIDERS Tirol

Die Raiders traten in diesem Jahr zum ersten Mal in der CEFL an. Mit schwer erkämpften Siegen über den polnischen Meister Wroclaw Panthers und den dänischen Meister Triangle Razorbacks, konnten sich die Tiroler für das Finale qualifizieren, und sind wie die Kragujevac Wild Boars im Grunddurchgang ungeschlagen. Langsam kommen die Verletzten wieder retour und Headcoach Shuan Fatah kann fast vollständig auf seine „erste Garde“ zurückgreifen. Ein Sieg und der erste Titel des Jahres sind in greifbarer Nähe.


DER GEGNER: Die Kragujevac Wild Boars aus Serbien

Die Wild Boars sind keine Neulinge in der CEFL. In der Saison 2017 feiern sie ihr Comeback in der Liga und ihre 5. Teilnahme insgesamt.  Die Serben gewannen das allererste Finale der CEFL im Jahr 2006. Den Einzug in das heurige Finale schafften sie mit Siegen über die Istanbul Koc Rams und die Budapest Cowbells. Die große Stärke der Wild Boars ist wahrscheinlich ihre Ausgeglichenheit. Die Defense um US Safety Allen Ramsey von der Wake Forest University, ist gut aufgestellt und bereitete den bisherigen Gegner einiges an Kopfzerbrechen. Der Angriff der Serben wird durch den US QB Dalton Oliver vom Kentucky Wesleyan Collge angeführt und ist sehr explosiv. Alles läuft dort über den englischen RB Laurent Tschimanga und WR Strahinja Stepovic, die sicherlich die auffälligsten Spieler im Angriff der Wildschweine sind.

DIE BILANZ

Die beiden Mannschaften kennen sich überhaupt nicht, was die Vorbereitung für beide nicht gerade einfach macht. Die SWARCO RAIDERS Offense muss unbedingt schneller als in den vergangenen Spielen ihren Rhythmus finden. Die Defense muss stabiler gegen den Pass agieren, denn es gilt besonders die beiden starken Receiver der Wild Boars Strahinja Stepovic und Filip Nedeljkovic in den Griff  zu bekommen.

SPIELER IM FOKUS

#24 Fabian Seeber (Linebacker) ist der Leader in der Raiders Defense mit weit über 40 Solotackles und fast genau so vielen Assists. Fabian spielt im Moment wie entfesselt und ist fast an jedem Tackle zu finden. Mit seiner Übersicht und seinem unbändigen Willen das Play zu machen, ist er der Motor in der Raiders Defense.

#6 Kyle Callahan (Wide Receiver) ist eine wertvolle Anspielstation für QB Sean Shelton. Er ist flink, findet meistens eine Lücke in der Passverteidigung und fängt auch die schwierigsten Pässe ohne Probleme.

#13 Strahinja Stepovic (Wide Receiver) besticht durch seine extrem sicheren Hände. Es gibt fast keinen Fang, den dieser Spieler nicht machen kann. Mit sehr viel Erfahrung in den europäischen Ligen ausgestatten (hat schon in Deutschland, Schweden und in der Türkei gespielt), ist Stepovic eine konstante Bedrohung für die gegnerische Endzone.

#89 Filip Nedeljkovic (Wide Receiver) fällt durch seine Größe, seine Schnelligkeit und durch seine physische Spielweise auf. Mit über 190 cm Körpergröße und über 90 Kg Gewicht, ist Nedelkovic besonders in der Nähe der Endzone schwer abzudecken. Seine wahre Stärke jedoch liegt im Blocken, wo er im variantenreichen Passspiel der Wildschweine immer wieder mit "Bonecrushing" Blocks auffällt.
 

Sponsoren

alle Sponsoren

TABELLE

R TEAM W L %
1 Amstetten Thunder 6 0 1.000
1 Danube Dragons 6 0 1.000
1 Vienna Vikings 6 0 1.000
1 Dacia Vikings 7 1 0.875
1 Test1 11 1 21
1 Vienna Vipers 6 0 1.000
1 Dropstars 3 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 2 0 1.000
1 Vienna Vikings 6 0 1.000
2 SWARCO RAIDERS Tirol 5 1 0.830
2 Dark Angels 3 3 0.500
2 Vienna Knights 5 1 0.833
2 SWARCO RAIDERS Seniors Mixed 2 1 0.666
2 Graz Giants 5 1 0.830
2 Danube Dragons 5 1 0.830
2 SWARCO RAIDERS Tirol 7 1 0.875
2 Panthers Wroclaw 0 1 0.000
3 SWARCO RAIDERS Tirol JV 2 5 0.286
3 SWARCO RAIDERS Flag Juniors 3 3 0.500
3 Danube Dragons 4 2 0.660
3 SWARCO RAIDERS Tirol 4 2 0.666
3 Projekt Spielberg Graz Giants 5 3 0.625
3 Elements 1 2 0.333
3 Projekt Spielberg Graz Giants 4 2 0.660
3 Triangle Razorbacks 0 1 0.000
4 AFC Rangers 3 3 0.500
4 Vienna Knights 3 3 0.500
4 SWARCO RAIDERS Tirol 3 3 0.500
4 Danube Dragons 4 4 0.500
4 SWARCO RAIDERS Seniors Damen 0 3 0.000
4 Styrian Bears 2 5 0.286
5 AFC Rangers 3 3 0.500
5 AFC Rangers 2 4 0.330
5 Vienna Vikings 2 4 0.333
4 Münchendorf Badgers 0 6 0.000
5 Salzburg Bulls 1 5 0.167
5 Ljubljana Silverhawks 5 3 0.625
6 Junior Tigers 1 5 0.160
6 Projekt Spielberg Giants Graz 1 5 0.160
6 AFC Rangers 3 4 0.429
6 Generali Invaders St. Pölten 2 4 0.330
7 Budapest Wolves 0 6 0.000
7 General Invaders St. Pölten 0 6 0.000
7 Salzburg Ducks 1 5 0.166
7 Steelsharks Traun 1 7 0.125
8 Cineplexx Blue Devils 0 8 0.000
8 Wien Junior Tigers 0 6 0.000

facebook swarco raiders

facebook raiderstv

Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen