American Football power since 1992

  • deutsch
  • englisch
Sa 17.06.2017 16:00 sprites RAIDERS vs. DEVILS
zum Spielplan
Berichte
Derzeit noch keine Berichte vorhanden.

Nachbericht:

Das Westderby geht mit 70:14 an die SWARCO RAIDERS Tirol

Traditionell spielen die SWARCO RAIDERS Tirol jedes Jahr einige Spiele in Wattens. Den Auftakt dazu machten diesmal das Team der Cineplexx Blue Devils aus Hohenems. Sie haben einen schon recht dezimierten Kader und reisten mit 24 Mann zum amtierenden Staatsmeister nach Tirol.
Für die Devils war das allerdings überhaupt kein Grund klein beizugeben. Im Gegenteil: Im ersten Viertel zeigten sie was in ihnen steckt und Devils schöpften ihr volles Potential aus. Zweimal konnten die Hohenemser ausgleichen und die SWARCO RAIDERS Tirol ein wenig ärgern. Sie gingen mehrmals beim 4. Versuch volles Risiko und wurden dann auch mit neuen 1st Downs belohnt. Mit fortlaufendem Spiel mussten die Gäste allerdings der kräfteraubenden Doppelpositionen mehrerer Spieler Tribut zollen und die SWARCO RAIDERS Tirol zogen bis zur Halbzeit mit 3 Scores davon. Für die Punkte verantwortlich waren #34 Filip Vlajic, #87 Daniel Sauerer und 3 Mal #25 Tobias Bonatti auf Seiten der Raiders. Für die Gäste aus Vorarlberg punkteten #8 Jan Grischenig und #83 Christian Steffani
Im zweiten Spielabschnitt gab es keine Frage mehr, wer hier der Meister ist. Die Cineplexx Blue Devils fanden einfach keine Antwort mehr auf die physisch stärkeren SWARCO RAIDERS Tirol. Gleich zu Beginn des 3. Drittels warf Quarterback Beat Gächter drei Interceptions. Zwei davon endeten in einem Touchdown. Für die Pick-6 verantwortlich waren #11 Enrico Martini und #18 Martin Schild, die 3. Interception ging auf das Konto von #21 Markus Krause.
Punkte gab es nur noch für die SWARCO RAIDERS Tirol und zwar 35 Scorepunkte ohne einen einzigen auf Seiten der Cineplexx Blue Devils. Neben den Interception-Return-Touchdowns schrieben noch #85 Jakob Popp, zum 4. Mal in diesem Spiel #25 Tobias Bonatti und zum 2. Mal #34 Filip Vlajic an. Mister 100% war in diesem Spiel Kicker #9 Thomas Pichlmann. Er traf insgesamt 10 Mal den Extrapunkt sicher zwischen die Pfosten.
Der Endstand von 70:14 ist eindeutig, aber besonders hervorzuheben ist die Moral der Vorarlberger. Die SWARCO RAIDERS Tirol nutzen die Chance, junge und zum Teil auch neue Spieler zum Einsatz zu bringen und ihnen Spielzeit zu geben. Wo es möglich war, wurde durchroutiert. Die machten ihre Sache durchwegs sehr gut und lassen auf eine tolle Zukunft hoffen. Im letzten Viertel ersetzte Kyle Callahan noch Sean Shelton und so wurde auf fast jeder Position gewechselt

Stimmen zum Spiel

Shuan Fatah: „Wir haben es entspannt angehen lassen, haben nicht geblitzt und eine Standard Defense gespielt. Ein paar Dinge haben mir nicht gefallen, das Tackling war zu lax, aber wir haben das Spiel sicher nach Hause gebracht und das war ok. Wir haben auch voll durchroutiert, viele junge Spieler, die letztes Jahr zum Teil noch Jugend gespielt haben, eingesetzt. Dafür sind diese Spiele auch da. Die Atmosphäre ist gut und die Devils sind gut drauf, weil sie haben eine gute erste Hälfte gespielt, aber leider haben sie einfach 10 Mann zu wenig im Kader. Wattens bleibt für uns eine Festung und die möchten wir uns auch nächste Woche von den Dragons nicht nehmen lassen.“

Tobias Bonatti: „Heute mit vier Touchdowns, das war schon sehr toll, aber ohne meine O-Line und die Receiver, die für mich geblockt haben, ist sowas einfach nicht möglich. Wir haben ein tolles Team und kämpfen gemeinsam bis zum Schluss.“


Punkteübersicht (21:14/14:0/21:0/14:0)
1.Viertel
7:0 TD #25 Tobias Bonatti, EP #9 Thomas Pichlmann
7:7 TD #8 Jan Grischenig, EP #12 Beat Gächter
14:7 TD #34 Filip Vlajic, EP #9 Thomas Pichlmann
14:14 TD #83 Christian Steffani, EP #12 Beat Gächter
21:14 TD #87 Daniel Saurer, EP #9 Thomas Pichlmann

2.Viertel
28:14 TD #25 Tobias Bonatti, EP #9 Thomas Pichlmann
35:14 TD #25 Tobias Boantti, EP #9 Thomas Pichlmann

3. Viertel
42:14 TD #85 Jakob Popp, EP #9 Thomas Pichlmann
49:14 TD #11 Enrico Martini INTERCEPTION, EP #9 Thomas Pichlmann
56:14 TD #18 Martin Schild INTERCEPTION, EP #9 Thomas Pichlmann

4. Viertel
63:14 TD #25 Tobias Bonatti, EP #9 Thomas Pichlmann
70:14 TD #34 Filip Vlajic, EP #9 Thomas Pichlman

Vorbericht:

Das West-Derby gegen die Cineplexx Blue Devils in Wattens

Die erste und einzige Begegnung der beiden westlichsten Teams in der Saison 2017 findet kommenden Samstag in Wattens statt. Die Gäste aus Hohenems konnten bisher in der AFL noch keinen Sieg einfahren und treten nun gegen den amtierenden Staatsmeister an. Es ist nicht einfach in dieser Saison für die Vorarlberger, die jedoch in allen bisherigen Spielen durch ihren Kampfgeist aufgefallen sind.

TICKETS: einfach und bequem online oder am Spieltag an der Tageskassa kaufen

Ein Einzelticket für ein Heimspiel der SWARCO RAIDERS Tirol kostet im Vorverkauf EUR 13,-- (exkl. 10% VVGebühr) an der Tageskassa EUR 16,--. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen nur EUR 9,--(+10%) im Vorverkauf und EUR 12,-- an der Tageskassa. Bis 13 Jahre haben Kinder freien Eintritt!
Die Preise gelten für alle Bewerbe (AFL, CEFL, Battle4Tirol) und in beiden Spielstätten der SWARCO RAIDERS Tirol, im Tivoli in Innsbruck und im Gernot Langes Stadion in Wattens.


DER GEGNER:
Die Cineplexx Blue Devils sind erst seit der Saison 2016 in der obersten Spielklasse der AFL. Mit über 200 Minuten haben sie den meisten Ballbesitz in der gesamten Liga. Zwei Spieler scheinen in der Statistik ganz oben auf dem 2. Platz auf. Linebacker Jayden Dobbs und Running Back Colby Goodwyn. Gegen den amtierenden Staatsmeister zu spielen, ist für alle Gäste der Raiders etwas Besonderes und die Devils werden zeigen wollen was in ihnen steckt. Ein Vorteil ist, dass sich die Anreise nach Tirol zeitlich in Grenzen hält. Die Cineplexx Blue Devils sind das Team mit den meisten abgespulten Kilometer in der ganzen Liga.

DIE SWARCO RAIDERS Tirol
haben den anspruchsvollsten Spielkalender von allen Teams in der AFL. Dafür haben sie sich letztes Wochenende mit dem Sieg in der Central European Football League selbst belohnt. Nun geht es mit vollem Fokus in der AFL weiter. Nur die Spielstätte wird für die nächsten beiden Partien gewechselt. Das Spiel gegen die Vorarlberger findet in Wattens statt. Ein guter Boden für die SWARCO RAIDERS Tirol, die im Gernot Langes Stadion noch nie verloren haben.

DIE BILANZ
Gegen das Tabellenschlusslicht sind die SWARCO RAIDERS Tirol der Favorit. Trotzdem muss die Mannschaft gegen sicherlich hochmotivierten Devils fokussiert und auf der Hut sein. Besonders das gute Laufspiel der Voralberger über RB Goodwyn muss kontrolliert und das Aktionsfeld von LB Dobbs in der Defense limitiert werden.

SPIELER IM FOKUS

#15 Simon Unterrainer (Wide Receiver) überzeugte im CEFL Finale gegen die Wild Boars. Er fing insgesamt vier Pässe für 81 Yards Raumgewinn und war eine konstante Bedrohung für die Defense der Serben.

#52  Thomas Aronokhale (OL/DL) ist mit seinen knapp 17 Jahren der jüngste Spieler der SWARCO RAIDERS Tirol aber auch einer der Besten. Sowohl in der Defense wie in der Offense ist der Nationalspieler ein absoluter Aktivposten. Ein Footballstipendium in den USA hat er auch schon sicher in der Tasche.

#21 Colby Goodwyn (Running Back) steht mit 4 Touchdowns und Runs für 759 Yards Raumgewinn an zweiter Stelle in der Statistik Leader Tabelle der AFL. Ein starker Mann, der immer für einen langen TD Lauf gut ist und ein Spieler, den es gilt in Schach zu halten.

#3 Jayden Dobbs (Linebacker) ist mit seinen 2 Interceptions, 39 Solotackles und 25 Assists ganz vorne in den AFL Statistiken. Ein extrem auffälliger und effektiver Spieler, der durch seine Übersicht und durch sein sicheres Tackling auffällt.

 

Sponsoren

alle Sponsoren

TABELLE

R TEAM W L %
1 Amstetten Thunder 6 0 1.000
1 Danube Dragons 6 0 1.000
1 Vienna Vikings 6 0 1.000
1 Dacia Vikings 8 1 0.889
1 Test1 11 1 21
1 Vienna Vipers 6 0 1.000
1 Dropstars 3 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 2 0 1.000
1 Vienna Vikings 6 0 1.000
2 SWARCO RAIDERS Tirol 5 1 0.830
2 Dark Angels 3 3 0.500
2 Vienna Knights 5 1 0.833
2 SWARCO RAIDERS Seniors Mixed 2 1 0.666
2 Graz Giants 5 1 0.830
2 Danube Dragons 5 1 0.830
2 SWARCO RAIDERS Tirol 8 1 0.889
2 Panthers Wroclaw 0 1 0.000
3 SWARCO RAIDERS Tirol JV 2 5 0.286
3 SWARCO RAIDERS Flag Juniors 3 3 0.500
3 Danube Dragons 4 2 0.660
3 SWARCO RAIDERS Tirol 4 2 0.666
3 Elements 1 2 0.333
3 Projekt Spielberg Graz Giants 4 2 0.660
3 Triangle Razorbacks 0 1 0.000
3 Ljubljana Silverhawks 5 3 0.625
4 Vienna Knights 3 3 0.500
4 AFC Rangers 3 3 0.500
4 Projekt Spielberg Graz Giants 5 4 0.556
4 SWARCO RAIDERS Tirol 3 3 0.500
4 SWARCO RAIDERS Seniors Damen 0 3 0.000
4 Styrian Bears 2 5 0.286
5 Danube Dragons 4 5 0.444
5 AFC Rangers 3 3 0.500
5 AFC Rangers 2 4 0.330
5 Vienna Vikings 2 4 0.333
4 Münchendorf Badgers 0 6 0.000
5 Salzburg Bulls 1 5 0.167
6 Junior Tigers 1 5 0.160
6 Projekt Spielberg Giants Graz 1 5 0.160
6 AFC Rangers 4 5 0.444
6 Generali Invaders St. Pölten 2 4 0.330
7 Budapest Wolves 0 6 0.000
7 General Invaders St. Pölten 0 6 0.000
7 Salzburg Ducks 1 5 0.166
7 Steelsharks Traun 1 8 0.111
8 Cineplexx Blue Devils 0 8 0.000
8 Wien Junior Tigers 0 6 0.000

facebook swarco raiders

facebook raiderstv

Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen