American Football, Cheerleading, Basketball

  • deutsch
  • englisch

News Raiders newsIcon

Widerstand zwecklos

06 Jänner, 2020


WE ARE RAIDERS – WE ARE BASKETBALL

Widerstand blieb unbelohnt


Am Montag, den 06.01.2020 trafen die Basketballer der SWARCO RAIDERS Tirol im 8. Heimspiel auf die Coldamaris BBC Nord Dragonz. Es war das 16. Spiel für die Tiroler Kämpferherzen in der Basketball Zweite Liga (B2L). Am Ende siegten die Coldamaris BBC Nord Dragonz mit knappen 86:88.

Kräftemessen in erster Hälfte

Die Gäste aus Eisenstadt eröffneten mit den ersten Punkten, die SWARCO RAIDERS antworteten. Beide Teams zeigen von Beginn an, dass sie klare Absichten haben. Die Dragonz waren bald eine Nasenlänge voraus. Aber auch die SWARCO RAIDERS zeigten tolle Würfe und verwandelten zwei 3er hintereinander. Doch viele Strafen spiegelten das körperbetonte Spiel wieder. Die SWARCO RAIDERS zeigte noch kleine Schwächen in der Defense, so stand es nach dem ersten Viertel 20:27.

Die SWARCO RAIDERS kämpften sich auf vier Punkte heran. Doch die Dragonz verwandelten ihre Würfe sicher, drei Dreier folgten in kurzem Abstand. Nach einem Timeout durch Coach Jambor holten aber auch die Gastgeber sechs Punkte in Folge. Der Punkteunterschied verringerte sich kurzzeitig auf drei Punkte, aber die Dragonz erhöhten bis zur Pause erneut auf 42:50.

Erbitterter Kampf in zweiter Hälfte

Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigten die SWARCO RAIDERS ihren Fans was sie können. Sie holten acht Punkte auf und schafften in Minute 7 den Punkteausgleich. Von da an lieferten sich die Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die SWARCO RAIDERS erkämpfen sich die Führung. Ein Dreier der Gäste verkürzt den Abstand, aber die Gastgeber beenden das Viertel mit einer Führung um zwei Punkte (65:63).

Die ersten fünf Minuten des letzten Viertels dominierten die SWARCO RAIDERS, sie bauten ihre Führung aus. Das Spiel blieb aber sehr intensiv und körperbetont. Die Spieler schenkten sich nichts. Wieder war es die sichere Abschlussrate der Dragonz, die sie schnell aufholen ließ. Sie holen acht Punkte auf und schaffen in Minute drei zuerst den Ausgleich und dann die Führung. Die letzte Minute hatte es in sich: Die SWARCO RAIDERS trafen einen Dreier, aber auch die Dragonz verwandelten erneut zwei Punkte. 20 Sekunden waren noch zu spielen. Beide Teams verwandelten noch je zwei Freiwürfe. Nur noch wenige Sekunden waren zu spielen. Es gab einen weiteren Freiwurf für die SWARCO RAIDERS, die anschließend einen taktischen Spielzug wagten um einen Ausgleich zu schaffen. Dieser gelang knapp nicht. Somit endete das Spiel mit 86:88 und dem Sieg der Coldamaris BBC Nord Dragonz.   
 

Coldamaris BBC Nord Dragonz #21 Lukas Knor: „Wir haben uns in der ersten Halbzeit schon kurz absetzen können und es dann unnötig wieder spannend gemacht. Aber am Ende hat es zum Sieg gereicht.“

Coldamaris BBC Nord Dragonz Head Coach Dusan Kozlica: „Gratulation an Innsbruck für den wirklich tollen Fight. Wir haben sie nicht unterschätzt, aber trotzdem sind sie zurück gekommen. Wir haben heute mit einer großen Rotation gespielt und konnten letztendlich mit etwas Glück und auch mehr Erfahrung gewinnen. Das glaub ich war der ausschlaggebende Punkt. Wir haben die Rebounds nur in der ersten Hälfte kontrolliert, in der zweiten waren sie dominant, das hat nicht gepasst. Aber ein Sieg ist ein Sieg, vor allem in Innsbruck ist er sehr viel wert für uns.“

SWARCO RAIDERS Head Coach Felix Jambor: „Ich glaube man hat gemerkt, dass wir gestern schon einen toughen Fight hatten. Wir haben uns in der ersten Hälfte schwer getan, ins Spiel rein zu kommen, obwohl wir gut vorbereitet waren. Respekt an Eisenstadt, dass sie so rauskommen und exekutieren in einem Auswärtsspiel. Dem Rückstand sind wir hinterhergelaufen, hatten dann unseren Push, waren vorne und haben uns in der entscheidenen Phase wieder etwas zu viel mit uns selbst beschäftigt, als mit dem, was am Spielfeld passiert. Wir haben dann aber noch den Swing bekommen. Der Einsatz war gut, wir haben alles gegeben und wollten das Spiel unbedingt gewinnnen. So hätten wir es fast noch mit dem letzten Wurf in die Verlängerung gebracht. Sehr schade! Nach einer kurzen Pause geht es weiter für uns.“

SWARCO RAIDERS #6 Stefan Oberhauser: „Wir hatten viele solcher knappen Spiele. Das ist momentan schwierig für uns, denn das muss man erstmal verarbeiten. Wir könnten woanders sein in der Tabelle, als dort, wo wir stehen. Es ist schwierig sich da zu motivieren. Aber jetzt machen wir mal Pause, bekommen den Kopf frei und dann fighten wir weiter!“

 

Ausblick

Nächstes Wochenende ist bereits wieder ein Heimspiel für die SWARCO RAIDERS Tirol. Sie erwarten die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers. Tip Off ist am Samstag, den 11.01.2020 um 19:00 Uhr im Landessportzentrum Tirol.
 

#weareraiders #weareone #wearebasketball


---------------------------

--> Hier geht es zur Basketball Zweite Liga
--> Hier geht es zu den STATS
--> Hier geht es zu allen Spieltermine SWARCO RAIDERS

---------------------------


86:88 (20:27/42:50/65:63)

Punkte SWARCO RAIDERS Tirol:
            

#6 S.Oberhauser 35
#11 J.Gardiner 12
#5 N.Markovic 10
#15 O.Vujakovic 9
#7 M.Riedl 5
#0 L.Nowakowski 5
#8 M.Cisse 4
#32 A.Scheicher 4
#16 B.Medic 2

 
Topscorer:
 

Punkte: #6 S.Oberhauser 35
Rebounds: #11 J.Gardiner 8
Assists: #6 S.Oberhauser 4

            
 
Punkte Coldamaris BBC Nord Dragonz:
            

#21 Lukas Knor 21
#7 D.Najdanovic 20
#44 F.Memcic 15
#2 P.Cosic 14
#6 F.Mileta 11
#14 F.Petrovic 3
#3 P.Nemcec 2
#8 F.Leindecker 2

 
Topscorer:
 

Punkte: #21 L.Knor 21
Rebounds: #6 F.Mileta 7
Assists: #2 P.Cosic 12





Foto: Raffael Jambor
Text: Stefanie Rahm
06.01.2020





 

 

Zurück

sponsoren

alle Sponsoren

TABELLE

R TEAM W L %
1 SWARCO RAIDERS Tirol JV 0 0 0.000
1 Dacia Vikings 0 0 0.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
1 Dacia Vikings Vienna 0 0 0.000
1 Test1 11 1 21
1 Vienna Vipers 6 0 1.000
1 Dropstars 3 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 2 0 0.000
1 Dacia Vikings 0 0 0.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
2 Dark Angels 3 3 0.500
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
1 Dacia VIKINGS 0 0 0.000
2 SWARCO RAIDERS Seniors Mixed 2 1 0.666
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
1 Amstetten Thunder 0 0 0.000
2 Seamen Milano 0 1 0.000
1 Danube Dragons 0 0 0.000
3 Black Panthers Thonon 7 41 0.000
1 Prague Black PANTHERS 0 0 0.000
1 Telfs Patriots 0 0 0.000
3 SWARCO RAIDERS Flag Juniors 3 3 0.500
1 SsangYong Dragons 0 0 0.000
1 Danube Dragons 0 0 0.000
3 Elements 1 2 0.333
1 Projekt Spielberg Graz Giants 0 0 0.000
1 Salzburg Bulls 0 0 0.000
1 Projekt Spielberg Graz Giants 0 0 0.000
1 SSangYong DRAGONS 0 0 0.000
1 Projekt Spielberg Graz Giants 0 0 0.000
4 SWARCO RAIDERS Seniors Damen 0 3 0.000
1 Carinthian Lions 0 0 0.000
1 Salzburg Ducks 0 0 0.000
4 Münchendorf Badgers 0 6 0.000
1 Projekt Spielberg Graz GIANTS 0 0 0.000
1 SonicWall RANGERS Mödling 0 0 0.000
1 STEELSHARKS Traun 0 0 0.000
1 Cineplexx Blue Devils 0 0 0.000

Raiders Fan Shop

facebook swarco raiders

facebook raiderstv

Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen