American Football, Cheerleading, Basketball

  • deutsch
  • englisch

News Raiders newsIcon

„Six-Pack“: Basketballer gewinnen sechstes Spiel in Serie

14 Februar, 2021


WE ARE RAIDERS – WE ARE BASKETBALL
 
19. Spieltag: SWARCO RAIDERS Tirol @ Union Deutsch Wagram Alligators 93:85
 
Die SWARCO RAIDERS Tirol bleiben auf der Erfolgsspur. Dank einer starken zweiten Halbzeit feierten die Tiroler Basketballer einen 93:85 (22:27/27:24/21:15/23:19)-Sieg bei den Union Deutsch-Wagram Alligators. Es war der sechste Sieg in Serie für die Tiroler.
 
René Grdadolnik war in Abwesenheit von Topscorer Oliver Vujakovic, der bei der Luxemburgischen Nationalmannschaft weilt, der beste Werfer bei den Gästen mit 29 Zählern. Elvis Keric steuerte 20 Punkte bei. Mit 16 Rebounds war John Franklyn Gardiner nicht zu stoppen unterm Korb.
 
Markus Schwab, Sportlicher Leiter der SWARCO RAIDERS Tirol: „Erst pfui, dann hui – das fasst es eigentlich recht gut zusammen. Das 1. Viertel war genau so, wie wir eigentlich nicht auftreten wollten: viele Turnover, schlechte Mannverteidigung und katastrophale Rebound-Arbeit. Die Halbzeitpause hatten wir dringend nötig, denn das 3. und 4. Viertel waren dann besser. Ein Sieg ist ein Sieg. Weiter geht’s!“
 

Alligators starten stark

 
Die Gastgeber erwischten einen Start nach Maß: Nach nicht einmal 40 Sekunden führten sie bereits mit 7:0. Die Tiroler kamen durch Freiwürfe von Elvis Keric und Stefan Oberhauser sowie einen Korbleger von Timur Bas auf zwei Zähler heran. Doch drei Dreier der Alligators gaben ihnen eine 16:8-Führung.
 
Oberhauser und Bas erzielten die nächsten Körbe auf Seiten der SWARCO RAIDERS. Nach den ersten Punkten von John Franklyn Gardiner und einem Dreier von René Grdadolnik kamen die Gäste einmal mehr auf zwei Punkte ran (21:23). Am Ende des ersten Abschnitts führte Deutsch-Wagram dennoch mit 27:22.
 

Starker Schlusssprint bringt SWARCO RAIDERS ran

 
Der Beginn des 2. Viertels glich dem des ersten Abschnitts. Deutsch-Wagram traf und traf und die SWARCO RAIDERS fanden nur schwer Mittel, die Alligators zu stoppen. So wuchs der Vorsprung der Gastgeber auf 34:22 an.
 
Vor allem Routiniert Gardiner war nun der Spieler, der Ruhe bewahrte und sein Team wieder ins Spiel brachte. Die ersten sieben Punkte der Tiroler im 2. Viertel sowie zwei Rebounds gingen auf sein Konto. Dann punkteten auch Tim Deschner und Keric. Ein Korbleger und ein Dreier von Grdadolnik verkürzten den Rückstand auf 38:42.
 
Nach einem erneuten Zwischensprint der Alligators gehörte die Schlussoffensive der ersten Halbzeit den SWARCO RAIDERS: Sven Bijelonjić per Korbleger, Bas für Drei, Deschner und Keric mit je zwei Freiwürfen verkürzten den Rückstand zur Pause auf 49:51.
 

Tirol bleibt dran

 
Gleich zu Beginn des 3. Viertels versuchten die Alligators ihren Vorsprung wieder auszubauen. Doch dieses Mal waren die Tiroler Gäste auf der Hut und blieben dank Grdadolnik und Keric direkt dran. Nach einigen Freiwürfen war es schließlich ein Dreier Grdadolniks, der den Ausgleich brachte (62:62).
 
Aus der Distanz gelang den SWARCO RAIDERS wenig später dann auch ihre erste Führung an diesem Nachmittag: Nach einem Defensiv-Rebound Gardiners brachte Keric sein Team mit einem Dreier rund drei Minuten vor Ende des Viertels 65:62 in Führung.
 
Zum Ende des Abschnitts wurde das Spiel vor allem von Seiten der Gastgeber etwas rauer. Immer wieder schickten die Schiedsrichter die SWARCO RAIDERS an die Freiwurflinie. Am Ende gingen die Tiroler mit einer 70:66-Führung ins letzte Viertel gingen.
 

Dank stark verbesserter Defensive zum Erfolg

 
Im Schlussabschnitt knüpften die SWARCO RAIDERS an ihre verbesserte Defensivarbeit des dritten Abschnitts an. Deschner und Bas pflückten die Bälle unterm eigenen Korb runter. Marcis Benefelds markierte die ersten Punkte des Viertels, Gardiner und Keric legten nach.
 
Erst 6:23 Minuten vor dem Ende konnten die Gastgeber wieder punkten. Doch Gardiner konterte. Dann blockte Grdadolnik einen Wurf und eroberte gleich noch den Ball. Nach einem weiteren Rebound von Bas erhöhte Grdadolnik per Dreier auf 81:70.
 
Die Gastgeber versuchten es nun vor allem aus der Distanz, doch die Tiroler hatten immer eine Antwort parat und ließen sich die sprichwörtliche Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Zwar kam Deutsch-Wagram in der Schlussminute noch einmal gefährlich nah, doch ein Rebound von Grdadolnik wenige Sekunden vor dem Ende sicherte den Tirolern den sechsten Sieg in Folge.
 

Ausblick:

 
Am Samstag, den 20. Februar spielen die SWARCO RAIDERS Tirol wieder daheim. Dann empfangen sie die Basket Flames. Spielbeginn im Landessportzentrum Tirol ist um 18:00 Uhr.
 
#weareraiders #weareone #wearebasketball
 
 
STATISTIK:
 
Union Deutsch Wagram Alligators – SWARCO RAIDERS Tirol 85:93 (27:22/24:27/15:21/19:23)
 
Punkte Union Deutsch Wagram Alligators:
 
#4 N. Letic 19
#6 D. Schuch 6
#7 J. Kvasnicka 5
#9 J. Tomaschek 13
#11 S. Marek 18
#16 N. Nikolic 5
#17 P. Schmid 7
#18 L. Rattey 8
#48 M. Wustinger 0
#68 M. Laurencik 4

Topscorer:
 

Punkte:

#14

N. Letic

19

Rebounds:

#18

L. Rattey

9

Assists:

 

2 Spieler

5

            
Punkte SWARCO RAIDERS Tirol:
 
#3 M. Benefelds 4
#6 S. Oberhauser 8
#7 R. Grdadolnik 29
#9 E. Keric 20
#10 L. Perani 0
#11 J. Gardiner 15
#12 T. Deschner 6
#13 T. Wörner 0
#14 S. Bijelonjic 2
#16 T. Bas 9
#17 N. Sparber 0

Topscorer:
 

Punkte:

#7

R. Grdadolnik

29

Rebounds:

#11

J. Gardiner

16

Assists:

#7

R. Grdadolnik

5

 
--> Hier gibt es alle Stats
--> Hier gibt es alle Spieltermine
--> Hier geht es zur Basketball Zweite Liga
 
 
Foto: Pictorial/M.Proell

Zurück

sponsoren

alle Sponsoren

TABELLE

R TEAM W L %
1 SWARCO RAIDERS Tirol JV 0 0 0.000
1 Dacia Vikings 0 0 0.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
1 Dacia Vikings Vienna 0 0 0.000
1 Test1 11 1 21
1 Vienna Vipers 6 0 1.000
1 Dropstars 3 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 2 0 0.000
1 Dacia Vikings 0 0 0.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
2 Dark Angels 3 3 0.500
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
1 Dacia VIKINGS 0 0 0.000
2 SWARCO RAIDERS Seniors Mixed 2 1 0.666
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
1 Amstetten Thunder 0 0 0.000
2 Seamen Milano 0 1 0.000
1 Danube Dragons 0 0 0.000
3 Black Panthers Thonon 7 41 0.000
1 Prague Black PANTHERS 0 0 0.000
1 Telfs Patriots 0 0 0.000
3 SWARCO RAIDERS Flag Juniors 3 3 0.500
1 SsangYong Dragons 0 0 0.000
1 Danube Dragons 0 0 0.000
3 Elements 1 2 0.333
1 Projekt Spielberg Graz Giants 0 0 0.000
1 Salzburg Bulls 0 0 0.000
1 Projekt Spielberg Graz Giants 0 0 0.000
1 SSangYong DRAGONS 0 0 0.000
1 Projekt Spielberg Graz Giants 0 0 0.000
4 SWARCO RAIDERS Seniors Damen 0 3 0.000
1 Carinthian Lions 0 0 0.000
1 Salzburg Ducks 0 0 0.000
4 Münchendorf Badgers 0 6 0.000
1 Projekt Spielberg Graz GIANTS 0 0 0.000
1 SonicWall RANGERS Mödling 0 0 0.000
1 STEELSHARKS Traun 0 0 0.000
1 Cineplexx Blue Devils 0 0 0.000

Raiders Fan Shop

facebook swarco raiders

facebook raiderstv

Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen