American Football, Cheerleading, Basketball

  • deutsch
  • englisch

News Raiders newsIcon

BITTERE ENTSCHEIDUNG IN DEN LETZTEN SEKUNDEN

13 Oktober, 2019


WE ARE RAIDERS – WE ARE BASKETBALL

BITTERE ENTSCHEIDUNG IN DEN LETZTEN SEKUNDEN


Am Sonntag, den 13.10.2019 trafen die Basketballer der SWARCO RAIDERS Tirol im zweiten Heimspiel auf die Basket Flames. Es war das vierte Spiel für die Tiroler in der Basketball Zweite Liga. Obwohl die SWARCO RAIDERS drei Viertel führten, entschieden die Gäste das Spiel in den letzten Sekunden für sich. Bittere 76:79 standen am Ende am Scoreboard. Die gezeigte Leistung unserer Liganeulinge beeindruckte dennoch.

Auf die Offense- folgte die Defense-Schlacht in der ersten Hälfte

Die ersten Punkte des Spiels holte SWARCO RAIDERS #11 John Gardiner Franklyn, gefolgt von zwei weiteren durch #6 Stefan Oberhauser. Die Wiener antworteten rasch, aber auch die SWARCO RAIDERS punkteten im nächsten Angriff. Nach sieben Minuten standen bereits 24:13 Punkte am Scoreboard. Die Defense der Raiders hielt die Flames Offense gut in Schach und ließ kaum Punkte zu. Auch die Offense war gut ins Laufen gekommen. Unglaubliche sieben Dreier wurden im ersten Viertel geworfen. So führten die SWARCO RAIDERS mit 30:18 nach dem ersten Viertel.

SWARCO RAIDERS #5 Nemanja Markovic eröffnete das zweite Viertel mit den ersten Punkten. Leider machten die Raiders einige Fouls kurz hintereinander. Aber die Defense hielt den Flames Angriffen gut stand. Wenige Punkte folgten auf beiden Seiten, das Spiel entwickelte sich zu diesem Zeitpunkt zur Defense-Schlacht. Nach 17 Minuten stand es 37:27. Aber Flames Fabricio Vay kam im zweiten Viertel ins Laufen und holte einige Punkte. Mit 45:36 ging es in die Halbzeitpause.

Nervenzerreißende zweite Hälfte und gegnerischer Sieg

Die Basket Flames eröffneten die zweite Hälfte mit Punkten. Zwei weitere Freiwürfe verhalten ihnen zu den nächsten Punkten. Der Vorsprung der SWARCO RAIDERS verringerte sich auf 45:40. Aber die SWARCO RAIDERS fanden ihren Rythmus wieder und bauten ihre 12-Punkte-Führung abermals aus. Die Gäste kämpften aber weiter und arbeiteten sich immer wieder heran. Weitere Fouls durch die SWARCO RAIDERS brachten Freiwürfe für die Flames.



Das letzte Viertel sollte ein heißer Tanz werden. Nur drei Punkte lagen zwischen den Teams, knapp acht Minuten waren noch zu spielen. Nur ein Punkt lag noch dazwischen, die Nerven waren zum zerreißen gespannt. Zwei Freiwürfe, diesmal auf Seiten der SWARCO RAIDERS brachten Punkte. Nur noch vier Minuten waren zu spielen, da holten sich die Flames das erste Mal in diesem Spiel die Führung. „Defense!“ hallte es durch die Halle, doch die Gäste behielten ihre Führung. Nach einem Time-Out verringerte sich der Vorsprung der Flames auf 71:72. Aber Routinier Fabricio Vay holte Punkte zum 71:74. Sechs Sekunden waren noch auf der Uhr, als SWARCO RAIDERS #15 Oliver Vujakovic den Ausgleich schaffte. 76:76 standen am Scoreboard, sechs Sekunden waren noch zu spielen. Liga Topscorer Fabricio Fay sollte schließlich dieses Spiel für sein Team entscheiden. Die Basket Flames gewinnen mit 76:79 in den letzten Sekunden.
 

Franz Zderadicka, Head Coach Flames: „Gratulation an die Raiders. Sie sind eine riesen Bereicherung für die zweite Liga. Spielerisch haben wir heute das Glück gehabt am Schluss!“
 

#22 Fabricio Vay, Spieler Basket Flames: „Es war wirklich schwer. Wir haben bis zum Limit gespielt. Ich freue mich über die tolle Stimmung und den neuen Verein in der Liga.“
 

Felix Jambor, Head Coach SWARCO RAIDERS: „Wir gratulieren den Flames zum Sieg! Sie haben ihr Spiel weitergespielt, obwohl sie deutlich zurücklagen und sind dann zurück gekommen. Mit so einem Wurf zu gewinnen, ist unglaublich. Heute waren wir am falschen Ende so einer Entscheidung. Aber vielleicht fällt dann das nächste Spiel, das so knapp ist, auf unsere Seite. Ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment machen. Wir haben uns sehr stark gesteigert zu den letzten zwei Partien. Die Flames sind ein Topteam, nicht umsonst sind sie bisher ungeschlagen. Wir haben sie bis zum Ende gefordert und waren ganz knapp dran. Es war am Ende ein großer Schritt nach vorne!“
 

#15 Oliver Vujakovic, Spieler SWARCO RAIDERS: „Das Ende ist wirklich schade, vielen Dank an unsere Fans für die tolle Unterstützung! Wir haben die ganze Woche hart gearbeitet und das sieht man auch am Feld. Wir haben bis zum Schluss gekämpft. Dann trifft Vay den letzten Wurf. Genau das ist Basketball. Wir müssen die positiven Dinge aus dem Spiel mitnehmen, weiter arbeiten und besser werden.“


 
Ausblick

Bereits kommendes Wochenende wartet das nächste Spiel auf die Tiroler Kämpferherzen. Am Sonntag, den 20.10.2019 spielen die SWARCO RAIDERS Tirol um 16:00 Uhr gegen die UDW Alligators.

Das nächste Heimspiel ist dann am Sonntag, den 03.11.2019. Tip Off ist um 16:30 Uhr im Landessportzentrum Tirol gegen die KOS Celovec.

 

#weareraiders #weareone #wearebasketball
 

----------------------------------
75:79 (30:18 / 45:36 / 61:56)


Punkte SWARCO RAIDERS:
#6 S.Oberhauser          22
#15 O.Vujakovic           21
#5 N.Markovic                8
#11 J.Gardiner               8
#3 M.Benefelds             8
#9 E.Bechrakis              3
#0 L.Nowakowski          3
#8 M.Cisse                    3
 
Punkte Basket Flames:
#22 F.Vay                      36
#25 J.Vallejo                 15
#5 S.Obermann             8
#6 D.Alturban                7
#4 M.Diesner                 6
#2 D.Wrumnig               5
#16 B.Seipt                   2

-------------------------------------
--> Hier geht es zur Spielstatistik
--> Hier geht es zur Basketball Zweite Liga

 

Foto: Florian Mitteregger

Zurück

sponsoren

alle Sponsoren

TABELLE

R TEAM W L %
1 Cineplexx Blue Devils 6 2 0.750
1 Dacia Vikings Vienna 6 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 10 0 1.000
1 Test1 11 1 21
1 Vienna Vipers 6 0 1.000
1 Dropstars 3 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 2 0 0.000
1 Dacia Vikings Vienna 6 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 6 0 1.000
2 Dark Angels 3 3 0.500
2 Seamen Milano 0 1 0.000
2 Salzburg Ducks 5 1 0.833
2 Dacia Vikings Vienna 5 1 0.8333
2 Telfs Patriots 5 3 0.625
2 SWARCO RAIDERS Seniors Mixed 2 1 0.666
2 Projekt Spielberg Graz Giants 5 1 0.833
2 Dacia VIKINGS 7 3 0.700
3 SonicWall Rangers Mödling 2 4 0.333
3 SWARCO RAIDERS Flag Juniors 3 3 0.500
3 Black Panthers Thonon 7 41 0.000
3 Prague Black PANTHERS 6 4 0.600
3 Junior Tigers 4 2 0.667
3 SWARCO RAIDERS Tirol 4 2 0.667
3 Salzburg Bulls 4 4 0.500
3 Elements 1 2 0.333
4 SonicWall Rangers Mödling 2 4 0.333
4 SWARCO RAIDERS Tirol 2 4 0.333
4 Danube DRAGONS 6 4 0.600
4 SWARCO RAIDERS Seniors Damen 0 3 0.000
4 SWARCO RAIDERS Tirol JV 3 5 0.375
4 Danube Dragons 4 2 0.667
5 Carinthian Lions 2 6 0.250
5 Projekt Spielberg Graz GIANTS 5 5 0.500
5 Danube Dragons 0 6 0.000
5 Projekt Spielberg Graz Giants 1 5 0.167
4 Münchendorf Badgers 0 6 0.000
5 SonicWall Rangers Mödling 4 2 0.667
6 Projekt Spielberg Giants Graz 2 4 0.333
6 SonicWall RANGERS Mödling 4 6 0.400
6 Danube Dragons 0 6 0.000
7 Vienna Knights 2 4 0.333
7 STEELSHARKS Traun 2 8 0.200
8 Upper Styrian Rhinos 1 5 0.167
8 Wienerwald Amstetten THUNDER 0 10 0.000
9 Steelsharks Traun 1 5 0.167
10 Generali Invaders St.Pölten 1 5 0.167

Raiders Fan Shop

facebook swarco raiders

facebook raiderstv

Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen