American Football, Cheerleading, Basketball

  • deutsch
  • englisch

News Raiders newsIcon

Basketballer zu Gast bei den Flames

26 November, 2020


WE ARE RAIDERS – WE ARE BASKETBALL
 
 
Nach dem erfolgreichen Re-Start der SWARCO RAIDERS Tirol in der Basketball Zweite Liga wollen die Tiroler nun auch in ihrem ersten Auswärtsspiel seit über einem Monat ihren positiven Trend fortsetzen. Der Gegner wird es ihnen aber nicht leicht machen. Denn am Samstag, den 28. November sind die SWARCO RAIDERS Tirol zu Gast bei den Basket Flames in Wien.
 
Der Spielort und der Spielbeginn für das erste Heimspiel der Flames in dieser Spielzeit wurden geändert. Die Partie findet bereits um 17:00 Uhr statt. Gespielt wird in der Sporthalle in der Mollardgasse in Wien. Die Begegnung wird im kostenlosen Live-Stream übertragen.
 
Amir Medinov, Head Coach der SWARCO RAIDERS Tirol Basketball: „Leider konnten wir diese Woche nicht als vollständiges Team trainieren. Doch darin sehe ich auch eine Chance für jüngere Spieler, sich zu beweisen. Der Gegner verspricht ein spannendes Spiel."
 
René Grdadolnik: „Wir freuen uns auf dieses Duell. Wir sind gut vorbereitet und hochmotiviert. Wir alle wissen, dass es ein schweres Spiel werden wird, aus diesem Grund müssen wir von der ersten bis zur letzten Minute konzentriert spielen."
 
Nach den Änderungen des Ligabetriebs stehen die SWARCO RAIDERS Tirol bei drei Siegen und zwei Niederlagen (statt zuvor einer 3:3-Bilanz). Zuletzt überzeugten sie mit Siegen gegen die UDW Alligators (100:86), COLDAMARIS BBC Nord Dragonz (78:77) und bei den Raiffeisen Dornbirn Lions (96:90).
 
Bester Werfer der Tiroler ist OIiver Vujakovic mit 24,8 Punkten pro Spiel. Mit 8,0 Rebounds pro Partie führt er seine Mannschaft zudem auch in dieser Kategorie an. Mehr als 20 Punkte pro Spiel erzielte im Schnitt zudem Grdadolnik (20,2), der zudem 6,2 Rebounds pro Spiel markierte. John Franklyn Gardiner kommt pro Spiel auf 6,8 Rebounds. Nemanja Markovic (4,5 Assists/Spiel) und Elvis Keric (4,3) sind die besten Vorbereiter der Tiroler.
 
Die Flames setzen im Angriff vor allem auf Ben Seipt, der sein Team mit 16,3 Punkten pro Begegnung anführt. Bester Rebounder der Wiener ist ebenfalls Seipt (1,7). Julian Alper erzielt im Schnitt 4,0 Assists pro Spiel.
 
Die Flames konnten bislang erst drei Saisonspiele bestreiten. Zum Auftakt setzten sie sich mit 85:82 bei den COLDAMARIS BBC Nord Dragonz durch. Nach einer längeren Pause gewannen sie dann mit 66:64 bei BBU Salzburg, ehe es letzte Woche die erste Saisonniederlage setzte. Bei KOS Celovec unterlagen die Wiener mit 57:72.
 

#WEARERAIDERS

 
Foto: Daniel Schönherr

Zurück

sponsoren

alle Sponsoren

TABELLE

R TEAM W L %
1 SWARCO RAIDERS Tirol JV 0 0 0.000
1 Dacia Vikings 0 0 0.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
1 Dacia Vikings Vienna 0 0 0.000
1 Test1 11 1 21
1 Vienna Vipers 6 0 1.000
1 Dropstars 3 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 2 0 0.000
1 Dacia Vikings 0 0 0.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
2 Dark Angels 3 3 0.500
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
1 Dacia VIKINGS 0 0 0.000
2 SWARCO RAIDERS Seniors Mixed 2 1 0.666
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
1 Amstetten Thunder 0 0 0.000
2 Seamen Milano 0 1 0.000
1 Danube Dragons 0 0 0.000
3 Black Panthers Thonon 7 41 0.000
1 Prague Black PANTHERS 0 0 0.000
1 Telfs Patriots 0 0 0.000
3 SWARCO RAIDERS Flag Juniors 3 3 0.500
1 SsangYong Dragons 0 0 0.000
1 Danube Dragons 0 0 0.000
3 Elements 1 2 0.333
1 Projekt Spielberg Graz Giants 0 0 0.000
1 Salzburg Bulls 0 0 0.000
1 Projekt Spielberg Graz Giants 0 0 0.000
1 SSangYong DRAGONS 0 0 0.000
1 Projekt Spielberg Graz Giants 0 0 0.000
4 SWARCO RAIDERS Seniors Damen 0 3 0.000
1 Carinthian Lions 0 0 0.000
1 Salzburg Ducks 0 0 0.000
4 Münchendorf Badgers 0 6 0.000
1 Projekt Spielberg Graz GIANTS 0 0 0.000
1 SonicWall RANGERS Mödling 0 0 0.000
1 STEELSHARKS Traun 0 0 0.000
1 Cineplexx Blue Devils 0 0 0.000

Raiders Fan Shop

facebook swarco raiders

facebook raiderstv

Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen