American Football power since 1992

  • deutsch
  • englisch
Sa 05.05.2018 17:00 sprites STEELSHARKS vs. RAIDERS
zum Spielplan
Berichte
Videos
Stats
Derzeit noch keine Berichte vorhanden.

Nachbericht:

Die SWARCO RAIDERS Tirol überrollen die Steelsharks in Traun

Die Offense der Raiders fischten im Haifischbecken fast nach Belieben. Das Spiel war ein Offense-Feuerwerk vom Feinsten.

Die Steelsharks starteten mit ihrer Offense ins Spiel, bissen sich aber die Zähne an der Raiders Defense aus und der Quarterback John Uribe warf bereits im ersten Drive eine Interception auf #16 Arno Schwarz. Danach drehte die SWARCO RAIDERS Offense auf. Sandro Platzgummer bracht das Ei ganze 5 Mal in die gegnerische Endzone, Patrick Donahue 2 Mal. Für die weiteren Raiders Touchdowns waren Alexander Nitzlnader und Filip Vlajic verantwortlich.
Die Zuschauer in Traun sahen an diesem Samstag Nachmittag insgesamt 16 Touchdowns!
Obwohl von Anfang an die Stärke der SWARCO RAIDERS unübersehbar war, kämpften die Steelsharks um jeden Punkt und fanden die Gaps in der Raiders Defense. Coach Shuan Fatah fasst das so zusammen: „Unsere Offense war genial. Beide Angriffsreihen waren heute anwesend und beide Abwehrreihen waren nicht anwesend und genau so sah das Ergebnis am Ende auch aus.“
Die Raiders Defense fand sich am Platz nicht mehr zurecht und es lag an der Offense für die notwendigen Scoreboard-Punkte zu sorgen. Beide Angriffteams hatten fast freie Bahn und nutzten ihre Chancen voll aus. Vor allem Sandro Platzgummer zeigte einmal mehr in diesem Spiel seine Stärken und war eine beliebte Anspielstation von Sean Shelton. Gefürchtet sind wohl seine Kick Off Returns. „Es sagt schon einiges, wenn der Gegner dann weit Out of Bounds kickt, nur damit wir den Ball nicht mehr bekommen.“, meinte Platzgummer nach dem Spiel. Patrick Donahue drehte im zweiten Drittel den Turbo auf und kam gleich 3 Mal in die gegnerische Endzone. Sean Shelton verteilte nach Belieben die Bälle auf die beiden Anspielstationen Donahue und Platzgummer und die ließen sich ihre Chancen nie entgehen.
Im Schlussviertel bekam Shelton eine wohlverdiente Pause und wurde durch Adrian Platzgummer ersetzt. Der bekam so wieder ein bisschen Quarterback-Spielpraxis
110 Punkte in einem Spiel sagt so einiges aus und Headcoach Shuan Fatah wird nächste Woche wohl einiges mit der Defense zu besprechen haben: „Wir wirkten nicht besonders engagiert in der Defense. Wir müssen da dagegen steuern und das werden wir nächste Woche auch tun!“


Punkteübersicht: (7:21/13:28/14:21/6:0)
1.Viertel
0:7 TD #84 Alexander Nitzlnader, PAT #9 Thomas Pichlmann
7:7 TD #14 Winter, PAT #81 Mandl
7:14 TD #7 Sandro Platzgummer, PAT #9 Thomas Pichlmann
7:21 TD #7 Sandro Platzgummer, PAT #9 Thomas Pichlmann
2.Viertel
7:28 TD #7 Sandro Platzgummer, PAT #9 Thomas Pichlmann
7:35 TD #10 Patrick Donahue, PAT #9 Thomas Pichlmann
13:35 TD #87 Schachenmayr
13:42 TD #10 Patrick Donahue, PAT #9 Thomas Pichlmann
20:42 TD #31 Ronacher, PAT #81 Mandl
20:49 TD #10 Patrick Donahue, PAT #9 Thomas Pichlmann
3. Viertel
20:56 TD #7 Sandro Platzgummer, PAT #9 Thomas Pichlmann
27:56 TD #23 Stadler, PAT #81 Mandl
27:63 TD #7 Sandro Platzgummer, PAT #9 Thomas Pichlmann
34:63 TD #5 Uribe, PAT #81 Mandl
34:70 TD #34 Filip Vlajic, PAT #9 Thomas Pichlmann
4.Viertel
40:70 TD #87 Schachenmayr


Vorbericht:

Wenn Piraten und Haie aufeinander treffen

Head Coach Shuan Fatah erwartet einen Pflichtsieg gegen den Vorletzten in der Tabelle: “Wir müssen die gute Form vom letzten Spiel mitnehmen und gegen die Steelsharks performen. Wichtig ist es, unser hohes Level durchzuspielen.”

DER GEGNER: mit Heimvorteil
Die ASKÖ Steelsharks Traun sind letztes Jahr in die AFL aufgestiegen. Neu in dieser Saison ist, dass sie mit amerikanischer Unterstützung spielen. Sie haben sich den Quarterback John Uribe ins Team geholt. Die Offense der Oberösterreicher konnte in fünf Spielen bereits 23 Touchdowns erzielen, trotzdem konnten sie erst 1 Spiel für sich entscheiden. Vor heimischem Publikum werden sie ihr bestes geben, um gegen die Tiroler bestehen zu können.

DIE SWARCO RAIDERS TIROL: klarer Favorit
Die SWARCO RAIDERS Tirol sind auf Erfolgskurs. Am letzten Wochenende sicherten sie sich den Einzug in das Central European Football League (CEFL) Finale. Die Siege wollen sie jetzt in der AFL weiterführen und werden gut vorbereitet nach Traun fahren, um dies auch umzusetzen.

DIE BILANZ:
Die Raiders waren letztes Jahr die ersten AFL-Gegner der Steelsharks und haben die Gastgeber in Traun mit 62:14 besiegt. Die Oberösterreicher hatten letzte Woche spielfrei und konnten sich optimal auf die Tiroler vorbereiten. Sie müssen zu Hause den Turbo zünden müssen, damit sie gegen die SWARCO RAIDERS Tirol bestehen können.

SPIELER IM FOKUS:
#5 Adrian Platzgummer (Wide Receiver):
Adrian Platzgummer ist ein Urgestein der Raiders. Der Wide Receiver ist seit sechzehn Jahren begeisterter Footballer und seit mehreren Jahren Starter in der Kampfmannschaft. Für QB Sean Shelton ist Platzgummer eine Bank als Receiver. Als Ballträger behält er immer die Übersicht und bringt so regelmäßig Punkte aufs Scoreboard. In der AFL hat er bisher 5 Touchdowns erzielt.

#23 Vincent Müller (Defensive Back):
Vincent Müller ist ein fixer Bestandteil des Backfields der Raiders. Er hat bisher 15 Mal den Ballträger getackelt und kennt keine Gnade mit seinen Gegner. Eine echte Waffe in der Raiders Defense.

#5 John Uribe (Quarterback, ASKÖ Steelsharks Traun):
John Uribe ist als Import bei den Steesharks. Der Amerikaner spielt auf der Position des Quarterbacks. Von 155 geworfenen Bällen konnte er 93 anbringen. Mit 6 Bällen ging er selbst bis in die gegnerische Endzone.

#3 Felix Stadler (Runningback, ASKÖ Steelsharks Traun):
Der Runningback, Felix Stadler, ist derzeit auf Platz 3 der Laufstatistik in der AFL. Im Durchschnitt läuft er 8,6 Yards pro Ballbesitz. Er hat es 7 Mal mit dem Ei bis in die Endzone geschafft.

Sponsoren

alle Sponsoren

TABELLE

R TEAM W L %
1 SWARCO RAIDERS Tirol 8 2 0.800
1 SWARCO RAIDERS Tirol 4 0 1.000
1 Vienna Knights 7 1 0.875
1 Test1 11 1 21
1 Vienna Vipers 6 0 1.000
1 Dropstars 3 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 1 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 3 1 0.750
1 Projekt Spielberg Giants Graz 3 0 1.000
2 Dark Angels 3 3 0.500
2 SonicWall Rangers Mödling 2 1 0.667
2 Dacia VIKINGS 8 2 0.800
2 SonicWall Rangers Mödling 2 1 0.667
2 SWARCO RAIDERS Seniors Mixed 2 1 0.666
2 Dacia Vienna Vikings 2 6 2 0.750
2 Dacia Vikings Vienna 3 0 1.000
2 Panthers Wroclaw 0 0 0.000
3 Projekt Spielberg Graz Giants 1 2 0.333
3 Cineplexx Blue Devils 4 4 0.500
3 SWARCO RAIDERS Flag Juniors 3 3 0.500
3 Projekt Spielberg Graz GIANTS 6 4 0.600
3 Dacia Vikings Vienna 2 1 0.667
3 SWARCO RAIDERS Tirol 2 2 0.500
3 Elements 1 2 0.333
3 Prague Black Panthers 0 1 0.000
4 Dacia Vikings Vienna 1 3 0.250
4 Projekt Spielberg Graz Giants 2 1 0.667
4 Salzburg Bulls 2 6 0.250
4 Vienna Knights 1 2 0.333
4 SWARCO RAIDERS Seniors Damen 0 3 0.000
4 Danube DRAGONS 6 4 0.600
5 Danube Dragons 1 3 0.250
5 Danube Dragons 1 3 0.250
5 SWARCO RAIDERS Tirol JV 1 7 0.125
5 SonicWAll RANGERS Mödling 5 5 0.500
5 Danube Dragons 1 3 0.250
4 Münchendorf Badgers 0 6 0.000
6 Ljubljana SILVERHAWKS 5 5 0.500
6 Junior Tigers 0 3 0.000
6 SonicWall Rangers Mödling 0 3 0.000
7 STEELSHARKS Traun 1 9 0.100
8 Bratislava MONARCHS 1 9 0.100

facebook swarco raiders

facebook raiderstv

Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen