American Football power since 1992

  • deutsch
  • englisch
Sa 16.06.2018 17:30 sprites RAIDERS vs. DRAGONS
zum Spielplan
Berichte
Videos
Stats
Derzeit noch keine Berichte vorhanden.

Nachbericht:

Sieg gegen die Dragons fixiert die Tabellenführung

Die Raiders starteten mit der Offense in die Partie. Sean Shelton lotste sein Team umsichtig Yard für Yard in Richtung Dragons Endzone. Ein präziser Pass auf Adrian Platzgummer brachten die ersten Punkte aufs Scoreboard und die Raiders in Führung. Allerdings kam die Antwort der Dragons nur Sekunden später in Form des KickOff Return Touchdowns durch Philipp Haun, der mit dem Ball quer übers Feld in die Raiders Endzone lief. Diesen ersten richtigen Schock steckten die Raiders jedoch schnell weg, bereits der nächste Drive brachte die SWARCO RAIDERS Tirol wieder in Führung. Sandro Platzgummer überwand die letzten Yards in die Endzone zum nächsten Touchdown. In den ersten beiden Quarters teilten sich die beiden Platzgummer Brüder Adrian und Sandro bei den SWARCO RAIDERS Tirol die Punkte untereinander auf. In der zweiten Halbzeit war es dann Sean Shelton, der das Ei selber in die Hand nahm und 40 Yards in die Endzone lief. Auch für den letzten Touchdown des Tages war Shelton verantwortlich. Einer auf den bei den Raiders immer Verlass ist, ist der Kicker Thomas Pichlmann. Nicht nur, dass er jeden einzelnen PAT verwertete, kickte er auch ein Feldgoal für 29 Yards
Die Raiders Defense rund um Fabian Seeber teilte richtig harte Tackles aus und hatten die gegnerische Offense gut im Griff. Vor allem in der zweiten Spielhälfte ließen sie keine Punkte mehr zu und erzwangen sogar ein Safety, nachdem Simon Riedl den Quarterback sackte und Laurin Kennel den Ball aus den Händen von Receiver Felix Reisacher schlug. Die Interception von Vincent Müller zum Ende des Spiels war dann noch die Draufgabe.

Stefan Pokorny: „Das war für uns ein sehr wichtiges Spiel und es ist für die ersten beiden Quarter richtig gut gegangen. Gegen eine so gute Mannschaft wie die Raiders ist es sehr, sehr schwierig für 4 Vierteln mitzuhalten. Mit dieser Physis und diesem Tempo. Das Rückspiel wird für uns sehr wichtig, weil es bei uns immer noch um das Heimrecht geht.

Shuan Fatah: „Die Dragon haben ein sehr gute Offense, den Quarterback kenne ich noch aus der deutschen Liga. Wir haben gewusst, dass die Defense gefordert wurde heute, das hat man in den ersten beiden Quartern gesehen. Wir sind froh, dass wir dieses Spiel nach Hause reiten konnten. Dass wir den Grunddurchgang an erster Stelle beenden werden, ist etwas Besonderes für die Raiders, das uns noch nicht oft gelungen ist. Wir haben den brutalsten Spielplan in ganz Europa. Wir müssen jetzt fokussiert bleiben. „We are in it to win it“

Philipp Haun: „Wir haben uns vorgenommen mit den Raiders mitzuspielen. Wir sind rausgekommen wie die Feuerwehr, das hat super funktioniert. Es macht natürlich am meisten Spaß vor so einer Kulisse bei so einem Wetter in diesem Stadion zu spielen.

Adrian Platzgummer: „Bei uns in der Offense ist es immer sehr ausgeglichen. Es tut auch mal sehr gut, wenn man derjenige ist, der die Punkte aufs Scoreboard bringen darf. Sean wirft sehr gut und das Playcalling war richtig ideal für die Situationen und dann muss man nur noch finishen, den Play fertig machen. Ich bin glücklich, dass ich das heute machen konnte.“

Punkteübersicht: (14:7/14:14/9:0/10:0)
1.Viertel
7:0 TD #6 Adrian Platzgummer, PAT #9 Thomas Pichlmann
7:7 TD #80 Philipp Haun, PAT good #15 Felix Deutschmann
14:7 TD#7 Sandro Platzgummer, PAT #9 Thomas Pichlmann
2. Viertel
21:7 TD #6 Adrian Platzgummer, PAT #9 Thomas Pichlmann
21:14 TD #2 Dominik Mattes, PAT #15 Felix Deutschmann
28:14 TD #6 Adrian Platzgummer, PAT #9 Thomas Pichlmann
28:21 TD #84 Lukas Gold, PAT #15 Felix Deutschmann
3. Viertel
30:21 Safety
37:21 TD #12 Sean Shelton, PAT #9 Thomas Pichlmann
4. Viertel
44:21 TD #12 Sean Shelton, PAT #9 Thomas Pichlmann
47:21 FG #9 Thomas Pichlmann

Vorbericht:

Die Dragons kommen ins Tivoli

“Im Tivoli zu spielen ist immer ein riesen Vorteil für uns. Uns bleibt die Reise erspart und wir können uns auf unsere zahlreichen Fans verlassen, die ins Stadion kommen und uns unterstützen”, freut sich Head Coach Shuan Fatah auf die Fans am Wochenende.

DER GEGNER:
Die Danube Dragons hatten am Anfang der Saison Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen. Head Coach Stefan Pokorny und sein Team haben aber vieles richtig gemacht, sich stabilisiert, die Kurve gekratzt und sich bis zum vierten AFL-Tabellenplatz nach vorne gekämpft. Die Wiener sind seit vier Spielen unbesiegt und wollen das auch bleiben.

DIE SWARCO RAIDERS TIROL:
Die SWARCO RAIDERS Tirol konnten sich vergangenes Wochenende im CEFL-Bowl XIII den ersten Titel in der Saison sichern und sind die Central European Football League (CEFL) Champions. Somit haben sie das erste große Ziel erreicht. Das Team rund um Head Coach Shuan Fatah muss sich nun darauf konzentrieren, wieder in den Alltag zu kommen und fokussiert in das Spiel gegen die Dragons zu starten. Das Ziel am Wochenende ist es, die Wiener zu besiegen und so den ersten Tabellenplatz zu festigen.

DIE BILANZ:
Am Wochenende treffen die SWARCO RAIDERS Tirol das erste Mal in dieser Saison auf die Danube Dragons. Bereits die Woche darauf sehen sich die Teams in Wien erneut, da wird das abgesagte Spiel der ersten AFL Woche nachgetragen.
Zuerst wird sich jedoch herausstellen, welche der beiden Mannschaft ihre Siegesserie fortsetzen wird. Die Fans und Zuseher erwartet ein spannender, harter Kampf um den Sieg.

SPIELER IM FOKUS:
#12 Sean Shelton (Quarterback, SWARCO RAIDERS Tirol):
Bereits seit 4 Jahren ist Sean Shelton der Spielführer der Raiders Kampfmannschaft. Er behält den Überblick und findet für fast jede Situation die richtigen Anspielstationen. Seine Runningbacks und Receiver toppen sich gegenseitig und machen den Gegnern das Leben schwer. In dieser Saison konnten die Raiders bereits 11 von 12 Spielen für sich entscheiden.. Shelton hat in der AFL 188 Bälle geworfen, 128 angebracht, 31 davon für einen Touchdown. 3 Mal hat er er das Ei selbst in die Endzone getragen.

#32 Simon Hoser (Linebacker, SWARCO RAIDERS Tirol):
Simon Hoser musste verletzungsbedingt in dieser Saison einige Spiele aussetzen. Jetzt ist er wieder zurück am Feld und hat nichts von seiner Stärke eingebüßt. Simon ist einer der härtesten Hitter im Team und konnte schon im CEFL Championship Spiel seine Erfahrenheit und kompromisslose Spielweise zur Schau stellen. Eingewechselt erst in der zweiten Hälfte, war er ein entscheidender Faktor in der Defense, und war mit dafür verantwortlich, dass die Rams keine Punkte in der zweiten Hälfte erzielen konnten.

#12 Chad Jeffries (Quarterback, Danube Dragons):
Chad Jeffries unterstützt seit heuer das Team der Dragons als Quarterback. Der ehemalige GFL-Spieler ist ein sehr guter Passspieler und konnte von 262 bisherigen Pässen 157 bei einem seiner Receiver anbringen. 17 davon wurden für einen Touchdown bis in die Endzone getragen. Er selbst hat 3 Touchdowns für die Dragons erzielt.

#80 Philipp Haun (Wide Receiver, Danube Dragons):
Philipp Haun zählt zu den besten Receivern der AFL. Mit 7 Touchdowns ist er auf Platz 5 der Receiving Statistik und hat 46 Pässe in 8 Spielen gefangen, der längste war über 55 Yards.
 

Sponsoren

alle Sponsoren

TABELLE

R TEAM W L %
1 SWARCO RAIDERS Tirol 8 2 0.800
1 SWARCO RAIDERS Tirol 4 0 1.000
1 Vienna Knights 7 1 0.875
1 Test1 11 1 21
1 Vienna Vipers 6 0 1.000
1 Dropstars 3 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 1 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 3 1 0.750
1 Projekt Spielberg Giants Graz 3 0 1.000
2 Dark Angels 3 3 0.500
2 SonicWall Rangers Mödling 2 1 0.667
2 Dacia VIKINGS 8 2 0.800
2 SonicWall Rangers Mödling 2 1 0.667
2 SWARCO RAIDERS Seniors Mixed 2 1 0.666
2 Dacia Vienna Vikings 2 6 2 0.750
2 Dacia Vikings Vienna 3 0 1.000
2 Panthers Wroclaw 0 0 0.000
3 Projekt Spielberg Graz Giants 1 2 0.333
3 Cineplexx Blue Devils 4 4 0.500
3 SWARCO RAIDERS Flag Juniors 3 3 0.500
3 Projekt Spielberg Graz GIANTS 6 4 0.600
3 Dacia Vikings Vienna 2 1 0.667
3 SWARCO RAIDERS Tirol 2 2 0.500
3 Elements 1 2 0.333
3 Prague Black Panthers 0 1 0.000
4 Dacia Vikings Vienna 1 3 0.250
4 Projekt Spielberg Graz Giants 2 1 0.667
4 Salzburg Bulls 2 6 0.250
4 Vienna Knights 1 2 0.333
4 SWARCO RAIDERS Seniors Damen 0 3 0.000
4 Danube DRAGONS 6 4 0.600
5 Danube Dragons 1 3 0.250
5 Danube Dragons 1 3 0.250
5 SWARCO RAIDERS Tirol JV 1 7 0.125
5 SonicWAll RANGERS Mödling 5 5 0.500
5 Danube Dragons 1 3 0.250
4 Münchendorf Badgers 0 6 0.000
6 Ljubljana SILVERHAWKS 5 5 0.500
6 Junior Tigers 0 3 0.000
6 SonicWall Rangers Mödling 0 3 0.000
7 STEELSHARKS Traun 1 9 0.100
8 Bratislava MONARCHS 1 9 0.100

facebook swarco raiders

facebook raiderstv

Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen