American Football, Cheerleading, Basketball

  • deutsch
  • englisch
Sa 16.03.2019 15:00 sprites THUNDER vs. RAIDERS
zum Spielplan
Berichte
Derzeit noch keine Berichte vorhanden.

Nachbericht:

Auftaktsieg in Amstetten

 
Im ersten Spiel der Austrian Football League (AFL) ging es für die SWARCO RAIDERS Tirol nach Amstetten. Mit den Wienerwald Amstetten Thunder trafen sie auf die Liga-Neulinge, für die es das erste Spiel in der höchsten Spielklasse war.
Die Ziele der SWARCO RAIDERS Tirol waren klar: „Am Anfang einer neuen Saison muss man sich vor allem auf die eigenen Leistungen konzentrieren und das umsetzen, was man trainiert hat. Wir wollen natürlich unseren hohen Standard halten.“, so Head Coach Shuan Fatah. Für die Wienerwald Amstetten Thunder ging es vor allem um den Klassenerhalt und natürlich um die ersten Punkte der Saison. Beide Mannschaften sollten ihre Ziele in diesem Spiel erreichen.

Punktereiche erste Halbzeit

Den Cointoss gewannen die Thunder und starteten mit ihrer Offense am Feld, blieben jedoch vorerst punktelos. Nach einem langsamen Beginn für die SWARCO RAIDERS Tirol im ersten Viertel, lief es bald darauf wie am Schnürchen. Den ersten Touchdown erzielte # 10 Patrick Donahue. Weitere Touchdowns folgten von #7 Sandro Platzgummer, #16 Arno Schwarz, # 45 Nicolas Melcher, # 25 Tobias Bonatti und #12 Sean Shelton. Die Extrapunkte wurden allesamt von #16 Arno Schwarz verwertet. Somit gingen die SWARCO RAIDERS Tirol mit 00:48 in die Halbzeitpause. „ Es war ein langsamer Beginn, aber wir haben uns relativ schnell gefangen und die Kontrolle über das Spiel gewonnen“, zeigte sich Head Coach Shuan Fatah zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Junge Spieler am Feld und gegnerischer Touchdown in der zweiten Halbzeit

Die zweite Halbzeit nutzten die SWARCO RAIDERS Tirol um im Team durchzumischen und jungen Spielern die Chance zu geben, um Spielerfahrung zu sammeln. „Es ist schon eine Herausforderung, wenn man das erste Mal auf diesem Niveau spielt“, weiß Routinier Adrian Platzgummer. „Unsere Jungs haben das aber toll gemacht und sind jetzt bereit für den Einsatz in den nächsten Spielen.“
Das Team der Wienerwald Amstetten Thunder gab nicht auf und holte im vierten Viertel die ersten Punkte ihrer allerersten AFL Saison. #7 Patrick Poetsch sorgte für den ersten und einzigen Touchdown der Thunder im Spiel, #20 Tobias Haider-Madl verwertete den PAT.

Somit ging das Spiel 07:48 zu Ende und bedeutete den ersten Sieg der SWARCO RAIDERS Tirol in dieser Saison.

SWARCO RAIDERS Head Coach Shuan Fatah ist sehr zufrieden mit dem Spiel: „Wir haben eine tolle erste Halbzeit gespielt. Es hat zwar ein bisschen gebraucht, bis wir reingekommen sind, aber dann haben wir sehr solide gespielt. So konnten wir dann auch die zweite Halbzeit nutzen, um alle Spieler am Feld einzusetzen. Zum Beispiel hat Ruben Seeber die gesamte zweite Hälfte als Quarterback gespielt. Das gibt uns Tiefe für die Saison. Hut ab auch vor der Leistung der Amstetten Thunder, die haben gekämpft wie die Löwen und so auch einen verdienten Touchdown nach einem tollem Drive geholt.“

„Nächste Woche haben wir ‚Bye Week‘, also eine Woche ohne Spiel. Danach heißt es: volle Konzentration auf das erste Heimspiel gegen die Dacia Vikings“, so Adrian Platzgummer auf die Frage, was als Nächstes ansteht.

Erstes Heimspiel in Tirol am 30.03.2019

Lange müssen die Fans der SWARCO RAIDERS Tirol nicht mehr auf das erste Heimspiel im Tivoli Stadion Tirol warten. Am 30.03.2019, heißt es ab 16 Uhr wieder „Go RAIDERS!“


 
Punkte SWARCO RAIDERS Tirol:

1.Viertel:
00:07 TD #10 Patrick Donahue PAT #16 Arno Schwarz
00:14 TD #7 Sandro Platzgummer PAT #16 Arno Schwarz
00:21 TD #45 Nicolas Melcher PAT #16 Arno Schwarz
 
2.Viertel:
00:28 #7 Sandro Platzgummer PAT #16 Arno Schwarz
00:34 #25 Tobias Bonatti
00:41 #16 Arno Schwarz PAT #16 Arno Schwarz
00:48 #12 Sean Shelton PAT #16 Arno Schwarz
 
Punkte Wienerwald Amstetten Thunder:
 
4.Viertel:
 
07:48 #7 Patrick Poetsch, PAT #20 Tobias Haider-Madl
 

Foto: Josef Höblinger, Most4tel Pictures

Vorbericht:

Die SWARCO RAIDERS Tirol starten auswärts in die neue Saison

Die Zeit des Wartens ist endlich vorbei. Die Football-Saison 2019 startet an diesem Wochenende in Österreich. Für die SWARCO RAIDERS Tirol beginnt der Kampf um Touchdowns am Samstag, den 16.03.2019 mit einem Auswärtsspiel bei den Wienerwald Amstetten Thunder.

Der Gegner: Stark und hungrig

„Wenn man gegen den Aufsteiger spielt, sind immer unbekannte Faktoren dabei, die das erste Aufeinandertreffen spannend machen.“, ist sich SWARCO RAIDERS Tirol Head Coach Shuan Fatah sicher, dass auch durchaus mit Überraschungen zu rechnen sein wird. Die Wienerwald Amstetten Thunder starten nach dem Gewinn der Silver Bowl XXI im letzten Jahr, heuer in ihre erste AFL Saison. Wie sie diese sportliche und organisatorische Herausforderung meistern werden, wird sich zeigen. Der Coaching Staff rund um Head Coach Gerry Woodruff wurde um Sascha Gaveau als Offensive Coordinator erweitert. Auch auf der Position des Running Backs findet sich ein neuer Name. Patrick Poetsch kann schon auf einiges an Erfahrung zurückgreifen, so spielte er bereits in Kanada, den USA und der GFL. Körperlich ist das Team der Thunder in jedem Fall nicht zu unterschätzen, weiß auch Shuan Fatah: „Sie sind körperlich sehr stark und haben tolle Eigenbauspieler, wie zum Beispiel die Nummer 23 Stefan Kerschbaummayr.“

Die SWARCO RAIDERS Tirol als Titelverteidiger

Die Tiroler Kämpferherzen sind nach erfolgreichen Vorbereitungscamps schon heiß auf das erste Spiel. „Das harte Training ist nun vorbei. Was jetzt zählt ist die Kopfarbeit. Die Jungs müssen umsetzen was sie trainiert haben.“, weiß Shuan Fatah worauf es ankommt. Auch die Zielsetzung für das erste Spiel der Saison ist klar: „ Am Anfang einer Saison ist es wichtig auf die eigene Leistung zu achten. Wir wollen solide spielen und natürlich unseren hohen Standard halten. Wir sind gespannt ob unsere Gegner da mithalten werden.“
Am Roster der SWARCO RAIDERS Tirol Kampfmannschaft finden sich großteils bekannte Gesichter aus dem letzten Jahr. Das Team um Quarterback Sean Shelton vertraut auch heuer auf Eigenbauspieler wie die Platzgummer Brüder Adrian und Sandro. Neu am Roster findet sich der ehemalige Clemson Tiger Darius Robinson als Defensive Back.

Erstes Heimspiel in Tirol am 30.03.2019

Lange müssen die Fans der SWARCO RAIDERS Tirol nicht mehr auf das erste Heimspiel im Tivoli Stadion Tirol warten. Am 30.03.2019, heißt es ab 16 Uhr wieder „Go RAIDERS!“

Gleich Tickets sichern und kein Heimspiel verpassen!

Foto: Goran Milosavljevic


Sponsoren

alle Sponsoren

TABELLE

R TEAM W L %
1 SWARCO RAIDERS Tirol 3 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 4 2 0.667
1 Telfs Patriots 1 0 1.000
1 Test1 11 1 21
1 Vienna Vipers 6 0 1.000
1 Dropstars 3 0 1.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 0 0 0.000
1 SWARCO RAIDERS Tirol 5 1 0.833
1 Projekt Spielberg Giants Graz 6 0 1.000
2 Dark Angels 3 3 0.500
2 SonicWall Rangers Mödling 5 1 0.833
2 SonicWall Rangers Mödling 4 2 0.667
2 SWARCO RAIDERS Seniors Mixed 2 1 0.666
2 Carinthian Lions 1 0 1.000
2 Dacia Vikings Vienna 5 1 0.833
1 Black Panthers Thonon 0 0 0.000
2 Danube DRAGONS 3 0 1.000
3 SWARCO RAIDERS Flag Juniors 3 3 0.500
3 Dacia Vikings Vienna 5 1 0.833
3 SWARCO RAIDERS Tirol 3 3 0.500
3 Salzburg Bulls 0 0 0.000
3 Elements 1 2 0.333
3 SonicWall RANGERS Mödling 2 1 0.667
1 Seamen Milano 0 0 0.000
3 Dacia Vikings Vienna 3 3 0.500
4 Danube Dragons 2 4 0.333
4 Projekt Spielberg Graz Giants 2 4 0.333
4 SWARCO RAIDERS Seniors Damen 0 3 0.000
4 Danube Dragons 2 4 0.333
4 Prague Black PANTHERS 1 1 0.500
4 SWARCO RAIDERS Tirol JV 0 1 0.000
5 Cineplexx Blue Devils 0 1 0.000
5 Danube Dragons 1 5 0.167
5 Projekt Spielberg Graz Giants 2 4 0.333
5 Dacia VIKINGS 1 1 0.500
5 Vienna Knights 2 4 0.333
4 Münchendorf Badgers 0 6 0.000
6 Junior Tigers 0 6 0.000
6 Projekt Spielberg Graz GIANTS 0 2 0.000
6 SonicWall Rangers Mödling 0 6 0.000
7 Wienerwald Amstetten THUNDER 0 2 0.000
8 STEELSHARKS Traun 0 3 0.000

facebook swarco raiders

facebook raiderstv

Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen
Swarco Raiders on Facebook
schließen